Expedient im Reisebüro

Reisebüro-Expedient

Expedient im Reisebüro

Ein abwechslungsreicher Tätigkeitsbereich in der Touristikbranche ist der des Reisebüro- Expedienten.

Ein Expedient im Reisebüro ist die Schnittstelle zum Kunden, muss dessen Wünsche und Bedürfnisse erkennen und diese mit passenden Angeboten versorgen. Zufriedene Kunden, die nach dem Urlaub  positives Feedback an den Expedienten geben, sind die beste Bestätigung für die geleistete Arbeit.

Ein Reisebüro-Expedient arbeitet bei Reisemittlern unterschiedlicher Größe und Betriebsform und erledigt seine Aufgaben relativ selbstständig. Der Arbeitsanfall in der Reisebranche ist saisonal bedingt unterschiedlich hoch, so auch im Reisebüro.

Aufgabengebiet eines Expedienten (Reisebüro)

Zu den Aufgaben eines Reisebüro-Expedienten zählen:

  • Kundenberatung: Reiseangebote, Leistungen, Preise, Gegebenheiten im Urlaubsland/ -ort; Zusammenstellen/ Aushändigen/ Versenden von Informationen/ Prospektmaterial/ Katalogen
  • Reisen: Testen von Hotels, Hotelanlagen etc.
  • Abfrage von freien Kapazitäten bei Reiseveranstaltern, Beherbergungsunternehmen, Verkehrsunternehmen
  • Berechnung von Reisepreisen, Verkauf sämtlicher Reisen/ Fahrten, Buchungen über elektronische Systeme
  • Verkauf von Fahrscheinen und Veranstaltungstickets, Beförderungsdokumente ausstellen, Platzreservierungen
  • Auskünfte erteilen über Zoll-, Pass-, Devisenvorschriften, kulturelle Besonderheiten im Urlaubsland (bspw. Kleidervorschriften)
  • Mitwirken bei Konzeption und Durchführung von Werbemaßnahmen (je nach Arbeitgeber)
  • Pflegen der Kundendatenbank
  • Schriftverkehr mit Kunden, Reiseveranstaltern, Verkehrsunternehmen, Behörden, Dienstleistern
  • Verwaltungsaufgaben, Abrechnungen, Zahlungseingänge
  • Entgegennehmen/ Bearbeiten/ Beurteilen von Beschwerden und Reklamationen, ggf. weiterleiten an zuständigen Veranstalter, Verkehrsunternehmen, Beherbergungsbetrieb

Qualifikation, Weiterbildung, Spezialisierung eines Reisebüro-Expedienten

Die umsatzstarke Touristikbranche bietet weltweit berufliche Möglichkeiten, vor allem für qualifiziertes Fachpersonal. Mit der Ausbildung zur Touristik-Fachkraft, die sich anlehnt an die Ausbildung zum Tourismuskaufmann/ zur Tourismuskauffrau, schaffen Interessierte eine solide Basis für den Einstieg ins Touristikgeschäft, um bspw. als Expedient zu arbeiten. Expedienten müssen flexibel sein und immer wieder dazu lernen, bspw. in Seminaren und Lehrgängen, um mit dem ständigen Wandel im Reisemarkt mitzuhalten. Vielfältige Aufgaben und Angebote in einem Reisebüro eröffnen einem Expedienten zudem die Möglichkeit, sich zum Spezialisten weiterzuentwickeln, um so ein gefragter Experte auf seinem Gebiet zu werden, bspw. für Fernreisen, nachhaltige Reiseangebote, Bahntickets etc. 

{##}