Neu in den Lernunterlagen: das Baltikum

| 0 Kommentare | von Travel College für Tourisitk

In eigener Sache: Neuerungen bei den Lernunterlagen

Im Tourismus geht es nicht statisch zu, vieles ist ständig in Bewegung. Da sich auch bei Reiseländern, die wir in den Lernunterlagen näher beschreiben, Änderungen ergeben können, passen wir das Studienmaterial entsprechend an, aktuell im Lernpaket 10.

Was geht, was bleibt?

Zu den Ländern, die wir in Lernpaket 10 näher beschrieben haben, gehörten bisher, neben Ägypten, Tunesien und Marokko, auch Syrien, Israel und Jordanien. In Syrien herrscht seit 2011 Krieg, Städte wurden zerbombt, die Bevölkerung flieht, die Terrormiliz „Islamischer Staat“ zerstörte unter anderem zahlreiche, rund 2000 Jahre alte Bauwerke der Wüstenstadt Palmyra. Palmyra gehört zum UNESCO-Welterbe. Wann kommt Syrien zur Ruhe? Steht das Land jemals wieder auf der touristischen Landkarte? Wenn ja, wann? Alles Fragen, die wir nicht beantworten können. Daher haben wir Syrien aus den Lernunterlagen herausgenommen, ebenso wie Jordanien und Israel, die weichen mussten, um den Lernstoff auch weiterhin in der vorgesehen Zeit bewältigen zu können. Ägypten, Tunesien und Marokko stellen wir in einer überarbeiteten Version zur Verfügung.

Wer sich gerne intensiver mit dem Nahen Osten beschäftigen möchte, findet ausführliche Informationen z.B. unter http://blog.br.de/naher-osten/

Was kommt neu?

Neu in die Lernunterlagen aufgenommen haben wir das Baltikum. Warum? Zum einen, weil wir damit dem vielfachen Wunsch unserer Teilnehmer entsprechen konnten, zum anderen, weil uns die Region selber reizt. Die Landschaften sind faszinierend, Urlauber finden allerorten Ursprünglichkeit, Ruhe; kulturell bietet das Baltikum viel Sehenswertes.

Baltikum – eine kleine Vorschau

Estland, Lettland und Litauen bilden gemeinsam das Baltikum. Trotz vieler historischer Gemeinsamkeiten, ihrer Verbundenheit durch die geographische Lage an der östlichen Ostsee und die gemeinsamen Küstenlinien, sind die drei Länder völlig eigenständige Nationen hinsichtlich Kultur, Politik, Sprache und Ethnografie. Bei einer Tour durch Estland, Lettland und Litauen stoßen Besucher auf Burgen aus der Zeit der Ordensritter, urige Altstädte, prächtige Kirchen und Gehöfte.

Die Republik Estland ist der nördlichste und kleinste der drei baltischen Staaten, die meisten Esten fühlen sich jedoch eher den Finnen zugehörig als Letten und Litauern. In der Hauptstadt Tallinn trifft Modernität auf eine historische Umgebung mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Auch in Lettland spielen Tradition und Kultur trotz aller Modernität eine große Rolle. Touristen haben das dünn besiedelte Land mit seiner herrlichen Naturkulisse fast für sich alleine. Die Hauptstadt Riga gilt als Perle des Baltikums.

Litauen ist der südlichste, größte und bevölkerungsreichste der drei baltischen Staaten und liegt, geographisch betrachtet, im Zentrum Europas. Die Hauptstadt Vilnius, flächenmäßig die größte Stadt des Baltikums, beeindruckt u.a. mit Altstadt, ihren mehr als 50 Kirchen oder dem außergewöhnlichen Stadtteil Uzupis. Zu den beliebten Reisezielen zählt die Kurische Nehrung, eine in ihrer Art eine einzigartige Halbinsel.

Wir wünschen viel Vergnügen mit dem neuen Lernpaket 10, das ab Juni 2017 zur Verfügung steht!

Herzlichst,

Ihr Team vom Travel College für Touristik

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Bitte addieren Sie die nachfolgenden Zahlen. Vielen Dank!
Was ist die Summe aus 6 und 4?
* Pflichtfelder