(In) Deutschland unterwegs

| 0 Kommentare | von Dennis dennis

Urlaubszeit ist Reisezeit - und die Deutschen sind ein reiselustiges Volk: In 2016 unternahmen laut Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) 53,4 Millionen Deutsche 68,7 Millionen Reisen von fünf oder mehr Tagen.

Dabei gestalten Deutsche ihren Urlaub abwechslungsreich, unternehmen Städte- und Kurzreisen, sind mit dem Rad unterwegs, verbringen Winterurlaube, mögen aber auch Sonnen- und Badeurlaub.

Als beliebtestes Reiseziel im Ausland steuerten die Deutschen im vergangenen Jahr  Spanien an (14,8 Prozent Marktanteil bei mindestens fünftägigen Reisen), vor allem die Balearen. Deutsche verreisen aber nicht nur gerne ins Ausland, sondern verbringen ihren Urlaub noch lieber im eigenen Land. So lag Deutschland in 2016 mit einem Marktanteil von 30 Prozent in der Gunst der deutschen Urlauber auf Platz eins der beliebtesten Reiseziele. Mecklenburg-Vorpommern und Bayern gehörten zu den am häufigsten besuchten Bundesländern - die Ostseeküste lockt im Sommer und die bayerischen Skigebiete ziehen im Winter die Touristen an. Bei den Städtereisen (gemessen an allen Kurzurlauben) führte Berlin die Hitliste an.

Und auch für 2017, das reisemäßig bereits voll im Gange ist, zeigten die geäußerten Urlaubsabsichten zu Beginn des Jahres, dass 69 Prozent der Menschen in Deutschland sicher oder wahrscheinlich verreisen wollen, viele davon im eigenen Land.

 

Heimaturlaub

Was macht einen Urlaub in der Heimat so reizvoll? Deutschland bietet Berge und Meer, sehenswerte Kulturschätze, eine pulsierende Hauptstadt, faszinierende Orte, großartige Landschaften, saubere Badeseen – kurz, eine unglaubliche Vielfalt an Kunst, Kultur, Natur und Sportmöglichkeiten. Es gibt keine Sprachbarriere, auf giftige Tiere trifft man eher selten, und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt zumeist im Vergleich zu vielen europäischen und internationalen Zielen. Was noch? Für An- und Abreise gehen nicht mehrere wertvolle Urlaubstage drauf, es gibt bisher keine Autobahnmaut, das Bahnnetz ist gut ausgebaut, die Radwege sicher. Essen genießen kann man ohne aufwändige Vorsichtsmaßnahmen, Leitungswasser hat Trinkwasserqualität, und niemand muss sich Sorgen machen um einen eventuellen Devisenverlust – es gibt genug Argumente für einen Urlaub im Heimatland.

Wer Fernweh hat, muss raus, aber wer sich auf Deutschland einlässt, bekommt Meer und Inseln, Flüsse und Seen, Mittelgebirge und Alpen, Schlösser und Burgen, Städte und Feste – und trifft vielerorts auf freundliche Menschen.

Eine schöne Sommerzeit!

 

 

Quellen:

https://de.statista.com/themen/1342/reiseverhalten-der-deutschen/

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/151940/umfrage/anzahl-der-urlaubsreisenden-in-deutschland-seit-2005/

http://www.zeit.de/news/2017-03/08/tourismus-reisemesse-itboeffnet-in-unruhigem-unmfeld-08051404

http://www.brigitte.de/leben/reise/reiseberichte-und-infos/urlaub-deutschland-1028400/

http://www.focus.de/reisen/deutschland/tid-14441/urlaub-in-deutschland-wo-die-republik-am-schoensten-ist_aid_404931.html

http://www.fur.de/fileadmin/user_upload/RA_2017/RA2017_Erste_Ergebnisse_DE.pdf

https://blog.expedia.de/deutschland/10-gruende-fuer-einen-urlaub-in-deutschland/

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Bitte addieren Sie die nachfolgenden Zahlen. Vielen Dank!
Bitte addieren Sie 5 und 5.
* Pflichtfelder