25 Jahre Travel College für Touristik

| 0 Kommentare | von Travel College für Tourisitk

Ein Plädoyer für die Fernlehre

Tun Sie was für sich

Sie wollen ihre Feierabende nicht länger als Couch-Potato fristen mit der ewig gleichen Fernseh-Routine? Sie sitzen viel in öffentlichen Verkehrsmitteln und möchten die Fahrtzeit sinnvoll nutzen? Sie erziehen Ihre Kinder und suchen parallel nach einer neuen geistigen Herausforderung? Vielleicht denken Sie sogar schon drüber nach, ein Fernstudium aufzunehmen? Verfolgen Sie diese Idee doch einfach weiter und kümmern sich ein wenig um Ihre Bildung - egal, aus welchem Grund!

Vorteil Fernlehre

Nutzen Sie die Chance, Ihrem Leben mit einem Fernstudium eine neue Wendung zu geben, ob aus purem Interesse an einem Thema, weil Sie Branche oder Job wechseln wollen oder Ihr Fachwissen auffrischen möchten. Ein Fernlehrgang ist die ideale Lösung für Menschen, die sich weiterbilden möchten, aber keine Zeit finden, die Schulbank zu drücken, die berufsbegleitend lernen wollen, individuell bei freier Zeiteinteilung, unterwegs oder von zu Hause aus, ohne Präsenzzeiten vor Ort und somit fernab von manch überfüllten Räumen oder mäßiger Betreuung.

25 Jahre Travel College für Touristik

Unser Ferninstitut hat sich auf die Ausbildung zur Touristik-Fachkraft spezialisiert mit dem  Anspruch, eine qualitativ hochwertige Fernausbildung anzubieten und jeden Teilnehmer bestmöglich zu unterstützen, zu fordern und zu fördern. Seit 1994 begleiten wir unsere Studenten engagiert bis zum Ende ihres Fernlehrgangs und sind somit der ideale Partner für die Weiterbildung zur Touristik-Fachkraft, mit staatlicher Zulassung durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU).

Soziales Engagement - was uns wichtig ist

In den letzten Jahrzehnten hat der weltweite Tourismus stark zugenommen. Gab es im Jahr 1950 lediglich 25 Millionen grenzüberschreitende Reiseankünfte, so war das weltweite Tourismusaufkommen 2018 laut UNWTO (Welttourismusorganisation der UNO) mit über 1,4 Milliarden internationalen Reiseankünften so hoch wie noch nie, Tendenz steigend.

Innerhalb dieser mittlerweile riesigen Tourismusindustrie gibt es viel Positives aber auch negative Seiten, von denen wir es als unsere Pflicht ansehen, sie zu benennen und Lösungswege aufzuzeigen.

Ein besonderes Augenmerk liegt bei uns auf den Themen Nachhaltigkeit im Tourismus sowie sexueller Missbrauch von Kindern im Tourismus. Wir finden, künftige Tourismus-Mitarbeiter sollten sich mit diesen Themen auseinandersetzen, um bei Bedarf adäquat handeln zu können. Darauf wollen wir unsere Studenten bestmöglich vorbereiten. Als Mitglied unterstützen wir Ecpat Deutschland und The Code, engagieren uns bei Plan-Deutschland und UNICEF.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Philosophie teilen und wir Sie demnächst als Teilnehmer an unserem Institut begrüßen dürfen!

Herzlichst,

 

Ihr Team vom Travel College für Touristik

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Zurück

Einen Kommentar schreiben